FC Bayern Muenchen v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga
Niko Kovac wird auf dem diesjährigen Adventskalender des FCB nicht abgebildet © Getty Images

München - In dieser Saison gibt es den Adventskalender des FC Bayern ohne Trainer Niko Kovac. Der FCB ist nach dem Fauxpas im letzten Jahr vorsichtiger geworden.

von SPORT1

Den diesjährigen Adventskalender des FC Bayern München gibt es diesmal ohne Trainer.

Auf dem Schoko-Kalender findet man alle Spieler aus dem aktuellen Kader des Rekordmeisters. Wie die Bild berichtet, ist nur Coach Niko Kovac darauf nicht zu finden. Anscheinend lassen die Bayern-Bosse nach dem Fauxpas im vergangenen Jahr Vorsicht walten.

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot des FC Bayern kaufen - hier geht es zum Shop

Aventskalender ohne Niko Kovac 

Nach der Entlassung von Ex-Trainer Carlo Ancelotti stand der Verein vor großen Problemen - und die waren nicht nur sportlicher Natur. Auf dem bereits produzierten Adventskalender war Ancelottis Bild zu sehen. Der war aber bereits durch Jupp Heynckes ersetzt worden. Die simple Lösung der Bayern-Bosse: Mit einem Heynckes-Aufkleber konnten Fans den Kalender auf den aktuellen Stand bringen. 

Dadurch, dass der 47 Jahre alte Kovac dieses Jahr gar nicht abgebildet ist, ist ein ähnliches Szenario diesmal ausgeschlossen.

Kovac steht mit den Münchnern aktuell nur auf Rang vier der Tabelle und hat bereits vier Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Dortmund.