Dortmund reist am Samstag zum VfB Stuttgart, wo Markus Weinzierl sein Debüt gibt. Coach Favre blickt in der Pressekonferenz auf das Spiel - der Liveticker zum Nachlesen.

Markus Weinzierl trifft bei seinem Debüt für den VfB Stuttgart am Samstag ausgerechnet auf Borussia Dortmund (Sa., 15.30 Uhr im LIVETICKER).

Das Schlusslicht empfängt den Spitzenreiter. Was in dieser Situation für den Außenseiter sprechen könnte: Der BVB beklagt einige verletzte und angeschlagene Spieler. 

Verteidiger Manuel Akanji fällt vorerst aus, Stürmer Marco Reus steht dagegen zur Verfügung. Fraglich sind zudem der Portugiese Raphael Guerreiro (muskuläre Probleme) und Marius Wolf (Muskelfaserriss), die zuletzt mit dem Training ausgesetzt haben.

Trainer Lucien Favre äußert sich auf der Pressekonferenz zur Personalsituation. Die BVB-PK zum Nachlesen.

+++ PK ist zu Ende +++ 

Favre und Zorc haben ihre Ausführungen beendet. Die PK ist vorbei.

+++ Anfrage von Reschke +++

Stuttgarts Sportvorstand soll offenbar versucht haben, Jakob Bruun Larsen zu verpflichten. Von zwölf Millionen Euro ist die Rede.

Zorc bestätigt: "Richtig ist, dass Michael Reschke in der vergangenen Rückrunde mehr als einmal auf mich zu gekommen, um Jakob zu verpflichten. Ich habe die Tür sofort zugemacht. Es hat keinen Sinn gemacht über ein Angebot zu reden, weil ich  gesagt habe: Ich will keines haben."

+++ Scouting in England +++

"Bislang galt es als ausgeschlossen, Spieler von der Insel hierher zu holen", sagt Zorc. Der Sportdirektor sieht in England jedoch großes Potenzial. "Natürlich halten wir dort auch in Zukunft die Augen offen."

+++ Von Tabellenführung überrascht? +++

"Wir haben im Sommer viel unternommen", sagt Zorc. "Wir wollten eine andere Mentalität als im letzten Jahr haben. Ich glaube, wir sind in allen Bereichen wesentlich stabiler geworden."

+++ Frage nach Weinzierl +++

Favre gibt sich unbeeindruckt von dem Trainerwechsel beim VfB: "Nicht unsere Sache."

+++ "Länderspiele ein Missverhältnis" +++

Der Sportdirektor sieht ein "Missverhältnis" zwischen der Abstellung der Nationalspieler und den Kostenaufwand für die Vereine.

"Es würde unsere Amtszeiten überdauern, bis wir dafür eine Lösung finden", sagt Zorc.

+++ Zorc: Hakimi mittelfristige Lösung +++

"Wir haben ihn bewusst zwei Jahre verpflichtet", sagt Michael Zorc. 

+++ Was tun nach Akanjis Ausfall? +++

Favre fragt die Journalisten nach einem möglichen Ersatz: "Geben Sie mir eine Lösung. Ich bin gespannt."

Der Coach stellt fest: "Wir haben ein Luxusproblem im Mittelfeld, aber nicht in der Abwehr."

+++ Reus ist fit +++

"Marco kann trainieren, das ist kein Problem", sagt Favre. 

Aber: "Er hat sein neun Tagen nicht trainiert. Es ist unmöglich, bei dieser Belastung sieben Spiele zu machen."

+++ Favre fehlen Spieler +++

Beim BVB sind noch nicht wieder alle an Bord.

"Hakimi war weit weg. Bruun Larsen ist noch nicht da", sagt Favre.

+++ Jetzt kann es losgehen +++

Michael Zorc ist auch da. Der Sportdirektor legt fest: "Drei Fragen und zwei Antworten heute." Da hat aber einer Lust...

+++ Favre lässt auf sich warten +++

Fast schon üblich beim BVB: Die PK verzögert sich. Noch ist von Favre nichts zu sehen.

Mit Pünktlichkeit nehmen es sie in Dortmund offenbar nicht so genau.

+++ Hallo und herzlich willkommen +++

Hält der Dortmunder Höhenflug auch am 8. Spieltag an? Ist der BVB in dieser Saison sogar reif für den Titel?

Das sind Fragen, die die Liga nach der Länderspielpause beschäftigen. 

Der frühere Dortmunder Verteidiger Jürgen Kohler zweifelt an einer Meisterschaft seines Ex-Klubs. "Da setze ich mal ein dickes Fragezeichen", sagte er SPORT1.