Martin Harnik kam im Sommer von Hannover 96 nach Bremen
Martin Harnik kam im Sommer von Hannover 96 nach Bremen © Getty Images

Werder Bremen kann gegen Schalke 04 wieder auf Martin Harnik zurückgreifen. Trotz des starken Saisonstarts sieht Florian Kohlfeldt sein Team als klaren Außenseiter.

von Sportinformationsdienst

Werder Bremen kann im Auswärtsspiel bei Vizemeister Schalke 04 wohl wieder auf Torjäger Martin Harnik zurückgreifen. "Er toleriert die Belastung sehr gut", sagte Werder-Trainer Florian Kohfeldt mit Blick auf die Partie am Samstag (Bundesliga: Schalke 04 - Werder Bremen ab 18.30 Uhr im LIVETICKER).

Harnik sei "entgegen meiner Erwartung ein Kandidat". Der Angreifer hatte aufgrund einer Muskelverletzung gegen den VfL Wolfsburg gefehlt.

Schalke "der klare Favorit"

Die aktuelle Tabellensituation mit Platz vier bezeichnete Kohfeldt als "eine sensationelle Momentaufnahme und über unseren Ansprüchen". Er habe nicht das Gefühl, dass die Länderspielpause sein Team zurückwerfe.

"Ich bin der Meinung, dass wir die bisherige Leistung über einen konstanten Zeitraum bringen können, ob es aber reicht, dauerhaft so viele Punkte zu holen, wird man sehen", sagte Kohfeldt.

ANZEIGE: Jetzt die neuen Trikots der Bundesliga kaufen - hier geht's zum Shop

Schalke, das nach fünf Niederlagen zum Saisonstart zuletzt zweimal gewann, hat nach sieben Spieltagen sechs Punkte auf dem Konto, acht weniger als Werder. Dennoch seien die Gelsenkirchener, so Kohfeldt, der "klare Favorit. Was nicht heißt, dass sie gewinnen müssen."