Stuttgart - Nach dem verpatzten Saisonstart macht Stuttgarts Sportvorstand Reschke Druck. Er fordert einen Sieg gegen Fortuna - Coach Korkut droht Ungemach.

von SPORT1

Beim VfB Stuttgart wächst die Unruhe nach dem verpatzten Saisonstart. 

"Ich glaube, dass es Unruhe geben könnte, wenn wir gegen Düsseldorf verlieren", sagte Sportvorstand Michael Reschke der dpa

Die Schwaben treffen im Freitagsspiel des vierten Spieltags auf Aufsteiger Fortuna Düsseldorf (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER). Eine weitere Niederlage und der ambitionierte Klub findet sich vorerst im Abstiegskampf wieder.

Vor wenigen Wochen hatte Reschke selbst im Interview mit der FAZ noch von einem internationalen Platz am Saisonende geträumt. Jetzt ist vorerst Ernüchterung eingekehrt. 

Nach dem Erstrunden-Aus im DFB-Pokal bei Drittligist Hansa Rostock gelang dem VfB Stuttgart auch in der Liga noch kein Sieg.

Druck auf Korkut - Reschke fordert Sieg

Für Coach Tayfun Korkut, der im Umfeld bereits angezählt wird, dürfte es im Falle einer weiteren Pleite ungemütlich werden.

"Das wäre ja dann auch eine Saisonbilanz, die uns nicht zufriedenstellen könnte", sagte Reschke. Ein Satz, den man in eine gewisse Richtung interpretieren kann. 

Reschke hatte Korkut erst zum Ende der vergangenen Saison als Retter geholt. Nach sicher gestelltem Klassenerhalt hätte der Coach Stuttgart beinahe noch in die Europa League geführt. 

Jetzt muss er womöglich bald um seinen Job bangen. Das Heimspiel sei ein "extrem wichtiges Spiel", sagte Reschke. "Wir sind zu Hause gegen Düsseldorf in der Tat in der Pflicht, zu gewinnen."

Mehr Druck geht kaum für Korkut und seine Mannschaft.