2018 DFL New Year Reception
Philipp Lahm wird eine besondere Auszeichnung zuteil © Getty Images

Philipp Lahm bekommt eine besondere Auszeichnung verliehen. Der ehemalige Weltmeister folgt beim Sportpresseball auf Reinhold Messner.

von

Weltmeisterkapitän Philipp Lahm wird beim 37. Sportpresseball in Frankfurt/Main als "Legende des Sports" ausgezeichnet.

Das teilten die Organisatoren am Donnerstag mit. Das Event, das in diesem Jahr am 3. November unter dem Motto "Tanz auf dem Olymp" stattfindet, ist seit 1981 einer der Höhepunkte der Saison und mit rund 2000 Gästen aus Sport, Politik und Showgeschäft der größte Ball Deutschlands.

Der 34-jährige Lahm, der mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft 2014 in Brasilien den WM-Titel geholt hatte, zeichne sich laut Ball-Organisator Jörg Müller "durch Bodenständigkeit, Teamgeist und Fairplay aus. Zudem hat er Werte wie Beständigkeit und Verantwortungsbewusstsein vorgelebt."

Lahm folgt auf Messner

Vor Lahm, der während seiner aktiven Karriere achtmal deutscher Meister wurde und mit Bayern München 2013 die Champions League gewann, stehen womöglich große Aufgaben.

Er wird Turnierchef der EM 2024, sofern der Deutsche Fußball-Bund (DFB) in der kommenden Woche den Zuschlag für die EURO erhält. Seit 2007 werden in der Mainmetropole die "Legenden des Sports" ausgezeichnet, im vergangenen Jahr wurde Extrembergsteiger Reinhold Messner die Ehre zuteil.

Der Südtiroler war damit auf Bundestrainer Joachim Löw (2016) und weitere Sportgrößen wie Michael Schumacher, Katarina Witt, Boris Becker, Franz Beckenbauer und Heiner Brand gefolgt.