Borussia Moenchengladbach v FC Schalke 04 - Bundesliga
Gladbachs Christoph Kramer (r.) wusste gegen Frankfurt zu überzeugen © Getty Images

Gegen Eintracht Frankfurt darf Mönchengladbachs Christoph Kramer nach längerer Wartezeit endlich wieder von Beginn an ran. Und überzeugt seinen Coach.

von

Trainer Dieter Hecking hat Christoph Kramer nach dessen Rückkehr in die Startelf von Borussia Mönchengladbach gelobt.

"Wir wissen alle, was wir an Chris haben. Das ist ein Vollprofi. Er wollte die Chance nutzen, und genau so hat er heute gespielt - als wenn er nie raus gewesen wäre", sagte Hecking nach dem 3:1 (0:0) gegen Eintracht Frankfurt.

Mittelfeldspieler Kramer war in den ersten fünf Pflichtspielen der Borussia nur einmal für 18 Minuten eingewechselt worden. "Ich war schon überrascht, dass ich nicht gespielt habe, aber das ist okay. Ich bin da sehr entspannt. Wir haben einen seht guten, breiten Kader", sagte der 27-Jährige.

Nächster Startelf-Einsatz noch offen

Ob Kramer auch am Samstag im Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg auf der Sechser-Position den Vorzug vor Tobias Strobl erhalten wird, ließ Hecking offen. "Ich habe auf dieser Position zwei tolle Spieler. Mal schauen, wie es in Wolfsburg aussieht", sagte der Coach der Borussia.