Mario Götze fehlt zum dritten Mal in Folge im Kader von Borussia Dortmund. Marco Reus verteidigt und stärkt seinen Mannschaftskollegen aber.

von

Marco Reus hat nach dem beeindruckenden 4:2-Sieg des BVB bei Bayer Leverkusen Mario Götze verteidigt und gestärkt.

"Wir sollten aufhören, jeden Tag über Mario zu sprechen. Das tut ihm nicht gut, das tut uns nicht gut. Der Junge will einfach nur Fußball spielen", sagte der Nationalspieler bei Sky: "Wir sollten jetzt wirklich Ruhe einkehren lassen, weil das nichts bringt."

Götze erneut nicht im Kader

Götze stand in Leverkusen zum dritten Mal in Folge nicht im Kader von Borussia Dortmund, weil er am Donnerstag und Freitag krankheitsbedingt nicht trainierte hatte. "Mario war heute leider nicht dabei, weil er krank war. Ich hoffe, dass er morgen oder übermorgen wieder dabei ist", erklärte Reus.

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot von Borussia Dortmund kaufen - hier geht es zum Shop

Sportdirektor Michael Zorc hatte vor der Partie gesagt, es sei für Götze "natürlich keine einfache Situation." Auch Zorc forderte einen "professionellen und vernünftigen" Umgang. Götze habe am Samstag wieder leicht trainiert und "sollte bald wieder zur Verfügung stehen".

Reus schwärmt von Götze

Götze hat in dieser Saison in der Bundesliga noch keine Minute gespielt. Reus glaubt dennoch an die Stärken seines Freundes.

Die Highlights der Partie in Bundesliga Pur am Sonntag ab 9.30 Uhr im TV und STREAM auf SPORT1

"Ich bin mir sehr sicher, dass Mario zurückkommen wird. Wir glauben an ihn, weil er einfach ein fester Bestandteil ist", meinte Reus: "Für mich ist er immer noch einer der besten Spieler, mit dem ich zusammenspiele."

-----

Lesen Sie auch:

BVB stürzt Bayern von Rang eins
Schalke feiert Sieg gegen die Angst