Marco Fabian, Johannes Geis und Jeffrey Bruma (v.l.) haben in ihren Klubs nicht die besten Karten
Marco Fabian, Johannes Geis und Jeffrey Bruma (v.l.) haben in ihren Klubs nicht die besten Karten © SPORT1-Grafik: Marc Tirl/Getty Images

München - Sie sollten wechseln oder wollten gehen, doch es hat nicht geklappt - zahlreiche Bundesliga-Spieler sitzen jetzt auf der Tribüne. SPORT1 zeigt die Stars ohne Perspektive.

von SPORT1

Bundesliga-Ladenhüter ohne Perspektive - Die Galerie zum Durchklicken:

Während so mancher Star seinen Abschied vom Klub aus freien Stücken forcierte, wurde anderen wiederum mitgeteilt, dass man nicht mehr mit ihnen plane. 

Die Konsequenz ist letztlich dieselbe, sie haben bei ihren Teams aktuell keine Perspektive und müssen sich wohl mit einem Platz auf der Tribüne begnügen. 

SPORT1 zeigt, welche Bundesliga-Stars den Verein verlassen wollten oder sollten - aber zu Ladenhütern mutierten.