von Sportinformationsdienst

Die UEFA-Fünfjahreswertung zum Durchklicken:

Die Bundesliga hat nach dem ersten Gruppenspieltag der Champions- und Europa League bereits 4,357 Punkte für die Fünfjahreswertung gesammelt und sich damit von Verfolger Frankreich (3,583) abgesetzt.

Die Bundesliga kämpft derzeit mit der Ligue 1 um den vierten Rang, der den vierten Champions-League-Startplatz garantiert. Insgesamt gab es vier Siege, zwei Unentschieden und nur eine Niederlage für die deutschen Klubs.

Der Bayern-Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge hatte vor dem Start der Gruppenphasen noch vor einem Absturz auf den fünften Platz gewarnt. Im letzten Jahr hatte die Bundesliga mit nur 9,587 Punkten ihr schlechtestes Ergebnis der geltenden UEFA-Fünfjahreswertung eingefahren.

Der Rückstand der Franzosen auf Deutschland beträgt derzeit schon 9,572 Punkte und dürfte in nur einer Saison kaum aufzuholen sein.

Die UEFA-Fünfjahreswertung 2018/19 nach dem 1. Gruppenspieltag der Champions- und der Europa League (maßgeblich für die Vergabe der Startplätze 2020/21):

1. Spanien, 88,569 Punkte
2. England, 66,748 Punkte
3. Italien, 66,297 Punkte
4. Deutschland, 61,070 Punkte
5. Frankreich, 51,498 Punkte
6. Russland, 45,882 Punkte
7. Portugal, 40,432 Punkte
8. Ukraine, 35,500 Punkte
9. Belgien, 35,100 Punkte
10. Türkei, 31,800 Punkte