Der 1. FC Nürnberg verliert gegen Dortmund mit 0:7
Der 1. FC Nürnberg verliert gegen Dortmund mit 0:7 © Imago

Mit 0:7 geht der 1. FC Nürnberg beim BVB baden. Kleiner Trost: Diverse Klubs hat es noch weit schlimmer erwischt. SPORT1 zeigt die höchsten Pleiten der Bundesliga-Geschichte.

von

Die höchsten Niederlagen der Bundesliga-Geschichte zum Durchklicken:

Der BVB ist nach seinem höchsten Bundesliga-Sieg seit 32 Jahren mit einem 7:0 (2:0)-Schützenfest gegen Aufsteiger 1. FC Nürnberg auf Platz zwei wieder erster Bayern-Jäger vor dem punktgleichen Überraschungsteam von Werder Bremen.

Dortmund fertigte Nürnberg im Stil eines Topteams ab und nutzte dabei vor allem seine Torchancen überzeugend. Nationalspieler Marco Reus (32. und 58.) überragte mit einem Doppelpack. Die weiteren Treffer der Schwarz-Gelben durch Jacob Bruun Larsen (9.), Achraf Hakimi (48.), Manuel Akanji (74.), Jadon Sancho (85.) und Julian Weigl (88.) bedeuteten für die Frtanken die Einstellung ihres Erstliga-Negativrekordes von 1983 (ebenfalls 0:7 in Stuttgart).

Kleiner Trost für den FCN: Diverse Klubs hat es noch weit schlimmer erwischt. SPORT1 zeigt die höchsten Pleiten der Bundesliga-Geschichte.