Ex-BVB-Trainer Peter Stöger stärkt Mario Götze den Rücken © Getty Images

Borussia Dortmunds Ex-Trainer Peter Stöger ergreift für Mario Götze Partei. Einen Abgang ins Ausland hält der Österreicher nicht für nötig.

von ,

Der frühere BVB-Trainer Peter Stöger hat Borussia Dortmunds Sorgenkind Mario Götze den Rücken gestärkt.

"Es gibt keine zwei Meinungen. Mario ist ein großartiger Fußballer", sagte der 52-Jährige, der im Sommer von Lucien Favre abgelöst worden war, der Fußball Bild.

Unter Stöger habe Götze "in den allermeisten Spielen" in der Startelf gestanden. Bei Favre spielt der Torschütze des Siegtores im WM-Finale 2014 derzeit keine Rolle.

Stöger: Götze muss nicht ins Ausland

"Es ist schwer zu sagen, ob er wirklich ein Problem hat", sagte Stöger: "Er hat halt gefühlt einen anderen Stellenwert, weil er für den deutschen Fußball eine einzigartige Geschichte geschrieben hat. Daher steht er im Fokus und dies macht es vielleicht nicht einfacher für ihn."

Ein Wechsel ins Ausland sei für den Offensivspieler aber "nicht zwingend notwendig", sagte der Österreicher: "Er muss halt spielen."