Borussia Dortmund v RB Leipzig - Bundesliga
Axel Witsel verbringt seine Zukunft bei Borussia Dortmund © Getty Images

München - Borussia Dortmund hat sich im Sommer die Dienste von Axel Witsel gesichert. Der FC Schalke 04 hatte den Belgier bereits zuvor im Visier, zögerte aber zu lange.

von

Axel Witsel ist im Juli nach anderthalb Jahren bei dem chinesischen Verein TJ Quanjian nach Europa zurückgekehrt. Sein Ziel: Borussia Dortmund.

Die Gelegenheit auf einen Wechsel ins Ruhrgebiet hatte sich dem 29 Jahre alten Belgier vor seinem BVB-Transfer schon einmal geboten. 2011 hatte kein geringerer Klub als der FC Schalke 04 Witsel im Visier.

Das berichtet Sport Bild. Der Mittelfeldspieler lief damals für Standard Lüttich auf.

Witsel: Schalke führte Gespräche

Horst Heldt soll bereits konkrete Gespräche geführt haben. Der Schalke-Manager und Trainer Ralf Rangnick ließen sich aber zu lange Zeit und lotsten am Ende Lewis Holtby nach Gelsenkirchen.

Witsel wechselte unterdessen für zehn Millionen Euro zu Benfica Lissabon, zog aber nach nur einer Saison weiter zu Zenit St. Petersburg. Von Anfang 2017 bis Mitte dieses Jahres verdiente er sein Geld in Asien.