Lesedauer: 9 Minuten

München - Der FC Bayern stellt Niko Kovac auf einer Pressekonferenz vor. Dabei verrät der neue Mann, was er mit Robert Lewandowski vorhat - und erinnert an Jürgen Klinsmann.

Anzeige

Der FC Bayern München startet heute offiziell in die neue Saison.

Zum Auftakt in die Vorbereitung wurde der neue Trainer Niko Kovac vorgestellt. Auf der Pressekonferenz gab sich Kovac nach seinem Wechsel von der Frankfurter Eintracht selbstbewusst und setzt sich selbst hohe Ziele.

Anzeige

Er wolle beim FC Bayern jeden einzelnen Spieler besser machen, verkündete er mehrfach. Eine Aussage, die schon Jürgen Klinsmann bei seinem Amstantritt in München tätigte.

Außerdem sprach Kovac über seine Pläne mit Robert Lewandowski und den Routiniers Franck Ribery und Arjen Robben. Und er verkündete die Rückkehr von Co-Trainer Peter Hermann.

Hinterher stellte sich noch Serge Gnabry, der aus Hoffenheim zu den Bayern kommt, kurz vor.

Der LIVETICKER zum Nachlesen.

+++ PK vorbei +++

Das war's! Auch Serge Gnabry hat seine Ausführungen beendet. 

+++ Das ist Gnabrys Stil +++

"Ich bin ein offensiver Spieler, der gerne ins Dribbling geht. Beim Torabschluss habe ich mich verbessert. Meine Schwächen werde ich verbessern."

+++ Das sind Gnabrys Ziele ++

"Natürlich bin ich bereit. Es ist viel Leidenschaft dabei. Ich freue mich auf die Champions League. Ich möchte mit dem FC Bayern so viele Titel wie möglich holen."

+++ Gnabry über Konkurrenz +++

"Ich freue mich auf die Jungs. Wir brauchen alle Spieler, bei den vielen Partien, die wir haben. Daher sehe ich das nicht als Konkurrenzkampf."

+++ Gnabry über Comeback +++

"Ich arbeite hart an meinem Comeback, der Ball wird bald zurückkommen. Aber ich muss mir Zeit lassen, bis ich voll einsteige, da entscheide ich nach Gefühl."

+++ Kovac-PK ist vorbei +++

Damit ist die PK mit dem neuen Trainer beendet. Gleich geht es weiter mit Neuzugang Serge Gnabry.

+++ Kovac über Saisonziele und Taktik +++

"Ich möchte versuchen mit meinem Trainerteam jeden zu verbessern, wenn wir das schaffen, dann sehe ich die Möglichkeit, dass wir den einen oder anderen Titel mitnehmen können. Wir wollen den Stil des FC Bayern beibehalten. Das eine oder andere werden wir modifizieren, das kann auch während des Spiels passieren. Man spielt nicht nur mit einem System ein ganzes Spiel, wir müssen das eine oder andere verändern können."

+++ Kovac über Gnabry +++

"Ein Spieler, der gezeigt hat, dass er Fähigkeiten hat die die Bundesliga und der FC Bayern sucht. Man braucht heute Spieler, die schnell und dribbelstark sind."

+++ Kovac über Bundesliga-Auftakt +++

"Die ersten vier Spiele haben es in sich, das bedeutet für uns, dass wir sehr konzentriert arbeiten müssen. Wir müssen vom ersten Tag an topfit sein. Hoffenheim ist ein schwieriges Los."

+++ Kovac über Taktik-Plan +++

"Der Fußball ist sehr vielfältig und sehr einzigartig. Wenn der Gegner es zulässt, werden wir schnell kontern. Wenn er sich hinten einmauert, werden wir dafür Lösungen finden."

+++ Kovac über Robbens Ehrgeiz +++

"Er ist 34, ich werde seine Denkweise nicht ändern können. Aber ich werde ihm meine Sicht der Dinge schildern, und dann schauen wir, ob er das annimmt."

+++ Kovac über Favoritensterben bei der WM +++

"Es wäre langweilig, wenn vorher schon alles klar wäre. Die Mannschaften, die als Team auftreten, kommen bei der WM sehr weit. Individuelle Qualität ist sehr wichtig, aber nicht entscheidend."

+++ Kovac über Löw +++

"Ich bin pro Jogi Löw. Wenn man nicht erfolgreich ist, hauen alle auf den Menschen drauf. Aber es sind immer mehrere verantwortlich."

+++ Kovac über Rückkehr nach Frankfurt bei Supercup +++

"Hatte zweienhalb tolle Jahre dort. Komme nach anderthalb Monaten zurück, da freue mich darauf. Ich habe noch regen Kontakt nach Frankfurt, trotzdem möchte ich den Titel im Supercup nach München holen."

+++ Kovac über Rückkehr nach München +++

"Es ist was schönes bei Bayern zu arbeiten. Unsere Familie lebt immer noch in München. Sportlich und privat ist das ein sehr guter Schritt und ich hoffe ich werde diesem Schritt gerecht."

+++ Kovac über Robbery +++

"Das sind zwei Weltklasse-Spieler, die für den FC Bayern Tolles geleistet haben. Das sind impulsive Menschen, ich weiß, wie die beiden denken und fühlen. Ich werde mit beiden sprechen und ihnen sagen, wie wichtig sie sind. Das sind Führungsfiguren, Vollprofis. Sie arbeiten tagtäglich hart an sich - manchmal auch zuviel. Ich freue mich mit solchen Kapazitäten zusammenzuarbeiten."

+++ Abgang von Vidal und Thiago? +++

"Der Transfermarkt geht bis 31. August. Wir werden das intern besprechen, dann werdet ihr es erfahren", erklärt Hasan Salimhamidzic.

+++ Hermann kehrt zu Bayern zurück +++

"Peter Hermann wird ab 1.9. wieder zurück in den Trainerstab kehren. Zuvor pausiert er aus privaten Gründen."

+++ Kovac über Lewy-Zukunft +++

"Ich habe ihm gesagt, wie wichtig er für mich und die Mannschaft ist. Jeder Mensch braucht eine Wertschätzung, die habe ich ihm gegeben."

+++ Kovac über Sanches +++

"Er ist ein junger Spieler, der aus einem anderen Land kommt. Ich werde versuchen, ihn zu integrieren, dass er sich wohlfühlt. Seine Qualitäten stehen außer Frage. Ich wünsche mir, dass er den Kampf annimmt, dann kann er die Leistung bringen, die wir erwarten.

+++ Salihamidzic über Titel +++

"Wir wollen da weiter machen, wo wir aufgehört haben. Der Trainer wird die Mannschaft gut auf die Saison vorbereiten. Wir werden sehen, was kommt. Ich freue mich auf die Saison. Nach dem Ausscheiden der deutschen Mannschaft werden wir mehr Gespräche führen müssen."

+++ Rebic zu Bayern? Das sagt Kovac +++

"Er ist ein toller Spieler, der auch bei der WM liefert. Er würde jeder Mannschaft gut zu Gesicht stehen."

+++ Kovac über Motivation bei DFB-Profis +++

"Das wird gar nicht so schwer. Wenn sie mit Erfolgen zurückkommen, ist es sehr schwer. Jetzt sind sie enttäuscht, können das aber im Urlaub vergessen. Danach werden sie weiter motiviert sein."

+++ Kovac über seine Herkunft +++

"Ich bin in Berlin aufgewachsen, mit vielen unterschiedlichen Kulturen. Ich musste mich immer durchboxen. Neben meinem Talent musste ich auch immer arbeiten. Das lebe ich vor, die anderen müssen das mittragen."

+++ Kovac über Ziele +++

"Ich möchte keine Plätze oder Titel als Ziel ausgeben. Ich will die Mannschaft besser machen, um die Ziele des FC Bayern zu verwirklichen. Ich muss die Mannschaft erstmal kennen lernen, auch die Jungs aus den Nachwuchsmannschaften. Vorbereiten heißt arbeiten. Wir müssen uns technisch und taktisch verbessern." 

+++ Kovac über Kroatien +++

"Ich freue mich unheimlich. Die Mannschaft hatte gestern ein Quäntchen Glück. Ich hoffe wir können noch die eine oder andere Runde überstehen."

+++ Kovac über Planung mit DFB-Spielern +++

"Es ist ägerlich, dass die Nationalmannschaft früh ausgeschieden ist. Die deutschen Nationalspieler werden am 25. Juli ins Training zurückkehren. Sie werden nicht mit nach Amerika reisen, um vorbereitet ins Trainingslager zu fahren.

+++ Kovac über Pokalsieg mit Frankfurt +++

"Jetzt habe ich eine Kerbe im Colt und ich hoffe es kommen noch weitere dazu."

+++ Kovac über Lewandowski+++

"Der FC Bayern hat einen sehr starken Kader. Wir haben 22 Spieler und drei Torhüter. Ich möchte zusehen, dass wir diese Spieler halten können. Mit Robert Lewandowski habe ich telefoniert und ihm meine Sicht der Dinge geschildert. Er hat viel für den Klub geleistet und wird dies auch in Zukunft tun."

+++Salihamidzic über Kovac +++

"Wir freuen uns, dass wir Niko bekommen haben. Ich bin froh, dass er in München ist. Wir kennen uns schon lange, das ist ein Vorteil. Haben uns schon als Spieler ausgetauscht. Wir waren damals Freunde und sind das noch heute. Es ist einfacher, wenn man sich kennt."

+++ Kovac' erste Worte +++

"Ich bin wieder zurück nach einiger Zeit und freue mich auf die Herausforderung. Ich möchte mich beim FC Bayern bedanken, dass sie sich für mich entschieden haben. Ich weiß, wie man hier denkt und bin darauf vorbereitet. Ich möchte die Spieler in allen Bereichen besser machen."

+++ PK geht los +++

Niko Kovac ist gemeinsam mit Hasan Salihamidzic und Serge Gnabry auf dem Podium in der Allianz Arena angekommen. 

+++ Kein öffentliches Training +++

Kovac wird zur ersten Trainingsheit nur eine kleine Gruppe begrüßen. Die WM-Teilnehmer inklusive der deutschen Nationalspieler werden erst später einsteigen. (Die Sommerfahrpläne der Bundesligisten)

Die Fans der Bayern müssen in den ersten Wochen der Saisonvorbereitung jedoch draußen bleiben. Wie die Münchner mitteilten, kann im Juli "aus sicherheitstechnischen und organisatorischen Gründen" kein öffentliches Training stattfinden. In dieser Zeit werden Bauarbeiten auf dem Trainingsgelände an der Säbener Straße durchgeführt, die bis zum 1. August dauern werden.

-----

Lesen Sie auch:

Bundesliga-Spielplan: Kovac empfängt Nagelsmann

Warum die WM-Schmach zum Bayern-Problem wird