Mario Götze und Andre Schürrle spielen in Zukunft nicht mehr gemeinsam für Borussia Dortmund. Götze verabschiedet seinen nach England wechselnden Kumpel emotional.

von Milena Belogortseva

Mario Götze erlebt momentan bei Borussia Dortmund einen Wiederaufschwung auf dem Spielfeld.

Bei seinem Teamkollegen Andre Schürrle lief es zuletzt nicht ganz so glatt: Ebenso wie Götze stieß Schürrle im Sommer 2016 zur Borussia, mittlerweile gibt es für ihn keinen Platz mehr im Kader. Der 27-Jährige wechselt nun auf Leihbasis für zwei Jahre zum englischen Premier-League-Aufsteiger FC Fulham

Nun hat sich Götze von seinem Freund mit emotionalen Worten verabschiedet: "Wir haben so viel zusammen erlebt: Von unserem Debüt in der Nationalmannschaft bis zum Triumph bei der WM. Wir waren gute Rivalen auf dem Spielfeld und noch besser als Teamkollegen. Danke für diese Erinnerungen. Andre Schürrle, eine Legende auf dem Platz und ein Freund im wahren Leben", schrieb Götze bei Twitter.

Das Duo sorgte bei der WM 2014 für den deutschen Titelgewinn, als Schürrle den Siegtreffer von Götze, im Finale gegen Argentinien, vorbereitete.