Julian Nagelsmann wird ab Sommer 2019 Trainer bei RB Leipzig
Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann sah einen überzeugenden Sieg seiner Mannschaft © Getty Images

Die TSG Hoffenheim zeigt sich gegen den SC Heerenveen in Torlaune. Auch Leverkusen siegt. Während Wolfsburg patzt, bezwingt der HSV einen französischen Topklub.

Bundesligist 1899 Hoffenheim hat sein Testspiel gegen den SC Heerenveen mit 8:2 (5:0) gewonnen.

Im baden-württembergischen Bruchsal erzielten Kerem Demirbay (6.), Leonardo Bittencourt mit einem Doppelpack (11./22.), Nadiem Amiri per Foulelfmeter (18.) und Adam Szalai (45.) die Treffer für die Kraichgauer gegen den niederländischen Erstligisten vor der Pause.

In der zweiten Halbzeit sorgten die eingewechselten Vincenzo Grifo (60.) und David Otto (88./90.) für die weiteren Treffer der Hoffenheimer. Für Heerenveen traf Henk Veerman zum zwischenzeitlichen 1:6, Michel Vlap setzte mit dem 2:8 (90.+3) den Schlusspunkt.

Das erste Pflichtspiel bestreitet Hoffenheim am 18. August in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Drittligisten 1. FC Kaiserslautern.

Leverkusen feiert vierten Testspiel-Sieg

Auch Bayer Leverkusen hat ein weiteres Erfolgserlebnis in der Vorbereitung für die neue Saison in der Bundesliga gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich gewann beim niederländischen Erstliga-Aufsteiger Fortuna Sittard 2:0 (1:0). Es war der vierte Sieg im vierten Test der Saisonvorbereitung.

Kevin Volland (25.) und Benny Henrichs (76.) erzielten die Tore für die Werkself. Am Sonntag reist der Bayer-Tross zum Trainingslager nach Zell am See-Kaprun.

Im ersten Saisonpflichtspiel ist Leverkusen im DFB-Pokal bei den Amateuren des 1. CfR Pforzheim (18. August) zu Gast.

Wolfsburg verliert Härtetest gegen Lyon

VfL Wolfsburg hat dagegen den Härtetest gegen den siebenmaligen französischen Meister Olympique Lyon verloren.

In Bourg-en-Bresse musste sich die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia mit 1:2 (0:2) geschlagen geben. Maximilian Arnold (67.) traf für den VfL, der vor der Pause Gegentore durch Bertrand Traore (15.) und Martin Terrier (36.) kassiert hatte.

Die Wolfsburger, die sich den Klassenerhalt erst in der Relegation gegen Holstein Kiel gesichert hatten, bestreiten ihr erstes Pflichtspiel am 18. August in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Viertligisten SV Elversberg. In der Bundesliga empfangen die Niedersachsen zum ersten Spiel der neuen Saison eine Woche später am 25. August Vizemeister Schalke.

Hamburger überzeugt gegen Monaco

Der Hamburger SV präsentierte sich derweil sechs Tage vor dem ersten Saisonspiel in der 2. Bundesliga gegen Holstein Kiel in guter Verfassung.

Der HSV setzte sich nach einer überzeugenden Vorstellung mit 3:1 (2:0) gegen den französischen Spitzenklub AC Monaco durch. Die Monegassen waren zuvor allerdings direkt von einem einwöchigen Trainingslager nach Hamburg gereist.

Neuzugang Khaled Narey war mit zwei Toren in der ersten Hälfte der Matchwinner. Nach dem Anschlusstreffer von Monaco sorgte der kurz zuvor eingewechselte Pierre-Michel Lasogga in der 73. Minute für den Endstand.