Marco Reus reist dem BVB in der Vorbereitung in die USA nach
Marco Reus reist dem BVB in der Vorbereitung in die USA nach © Getty Images

Borussia Dortmund plant bereits auf der USA-Reise im Juli mit Nationalspieler Marco Reus. Liga-Konkurrent Leverkusen gönnt seinem WM-Fahrer eine längere Pause.

USA-Reise für Marco Reus, Sonderurlaub für Julian Brandt: Nach dem peinlichen Vorrunden-Aus bei der WM in Russland haben die beiden Nationalspieler unterschiedliche Anweisungen ihrer Klubs erhalten.

Borussia Dortmund startet am 18. Juli Richtung Amerika, Reus muss nachkommen. "Spieler, die in der Vorrunde ausgeschieden sind, haben drei Wochen Urlaub. Demnach werden sie zwei Tage später in die USA nachreisen", sagte Sportdirektor Michael Zorc der Bild.

Herrlich gestattet Brandt langen Urlaub

Bayer Leverkusen ist da gnädiger. Trainer Heiko Herrlich gestattete Brandt sogar vier Wochen Urlaub. "Er wirkte auf mich sehr müde. Ich habe ihn gefragt, ob ihm drei Wochen zur Erholung ausreichen. Er antwortete, dass ihm dreieinhalb Wochen schon guttun würden. Dann habe ich ihm gesagt: 'Du bekommst ein paar Tage extra. Mach vier Wochen Urlaub'", sagte Herrlich der Bild.