Gladbachs Fans müssen vorerst mit den Trikots aus der Vorsaison vorliebnehmen
Gladbachs Fans müssen vorerst mit den Trikots aus der Vorsaison vorliebnehmen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nur wenige Tage nach dem Verkaufsstart nimmt Borussia Mönchengladbach seine Trikots schon wieder aus dem Shop. Der Bundesligist erklärt die Aktion.

Anzeige

Borussia Mönchengladbach hat den Verkauf seiner neuen Trikots und Hosen mit sofortiger Wirkung gestoppt. Bei der erst seit Sonntag verkauften Ware seien "Abweichungen im Material festgestellt worden", teilten die Gladbacher am Freitag mit.

"Wir sind im engen Austauch mit PUMA, dort wird mit Hochdruck an  einer Lösung gearbeitet", sagte Gladbachs Geschäftsführer Stephan Schippers: "Wir bedauern sehr, dass wir unseren Fans aktuell keine Trikots anbieten können, wollen aber sicherstellen, dass wir nur hochwertige Ware verkaufen."

Anzeige

Zuvor waren bei den Trikots und Hosen "Abweichungen im Material festgestellt worden". Betroffen sind das neue Heim- und Auswärtstrikot samt Hosen.

"Wir bedauern die Situation außerordentlich und werden schnellstmöglich neue Trikots zur Verfügung stellen und versichern natürlich einen reibungslosen Umtausch", meinte Matthias Bäumer, General Manager PUMA Deutschland.