VfB Stuttgart v TSG 1899 Hoffenheim - Bundesliga
Erik Thommy eröffnete Stuttgarts Torreigen gegen Zwickau © Getty Images

Der VfB Stuttgart hat mit Testspielgegner FSV Zwickau keine Probleme. Jetzt schauen die Schwaben gebannt aufs DFB-Pokalfinale.

Der VfB Stuttgart hat sich für die Niederlage vom Dienstag im Test beim Drittligisten Hallescher FC (3:5) rehabilitiert. Die Schwaben setzten sich am Mittwoch beim ebenfalls drittklassigen FSV Zwickau mit 4:1 (3:0) durch.

Erik Thommy (1.), Chadrac Akolo (3.), Caniggia Elva (23.) und Jacob Bruun Larsen (87.) trafen vor 4128 Zuschauern für die Mannschaft von Trainer Tayfun Korkut. Den Ehrentreffer für die Sachsen erzielte in der Nachspielzeit Bentley Baxter Bahn per Elfmeter.

Der VfB beendete die abgelaufene Saison als Siebter und qualifiziert sich noch für die Europa League, wenn Meister Bayern München das DFB-Pokalfinale am Samstag (ab 20 Uhr im LIVETICKER) gegen Eintracht Frankfurt gewinnt.