FBL-GER-CUP-LEVERKUSEN-BAYERN-MUNICH
Immer auf Erfolg fokussiert: Thomas Müller und der FC Bayern © Getty Images

Thomas Müller erklärt das bayerische Erfolgsmotto: Mia san Mia, das bedeutet für ihn extreme Siegermentalität - und harte Arbeit.

Zur Kultur des FC Bayern zählt das "Mia san Mia" genauso wie die Trophäen, die der Rekordmeister gewinnt. Für die Münchner ist es gewissermaßen die Anleitung zum Erfolg. 

Wie innig sich die Bayern-Stars mit diesem Leitmotto beschäftigen, das hat jetzt Thomas Müller verdeutlicht. 

In einer Beilage der Bild sagte der Ersatz-Kapitän: "Mia an Mia, das bedeutet den absoluten Glauben an Erfolg. Alles dafür zu tun. So drehen wir oftmals Spiele nach Rückständen. Es gibt kein rechts oder links, nur Siege."

Siege, das ist es, womit sie sich in München gemeinhin am stärksten identifizieren. Eine Folge des Mia-san-Mia-Gefühls.

Müller: Mir san Mia bedeutet "Vollgas für Erfolg"

"Mia san Mia steht für eine extreme Siegermentalität, einen guten Schuss Selbstvertrauen - aber ohne Arroganz", sagte Müller.

Wer gewinnen will, muss jedoch hart dafür arbeiten. Das gilt auch für Fußball-Profis. "Beim FC Bayern", sagte Müller, "sind immer die besten Spieler. Jeder gibt Vollgas im Training. wer da nicht mitzieht, ist fehl am Platz. Daraus ergibt sich eine große Leistungsdichte."

Es ist auch das hohe Niveau des Kollektivs, das dem FC Bayern in dieser Saison 24 Vorsprung in der Meisterschaft beschert hat.