Ralph Hasenhuettl (l.) gilt als einer der aussichtsreichsten Kandidaten für die Heynckes-Nachfolge © Getty Images

Der Sportwettenanbieter zahlt für den Fall, dass der Österreicher neuer Bayern-Trainer wird, das Doppelte des Einsatzes zurück. Mehr Geld brächte Christian Streich ein.

Ralph Hasenhüttl ist für den Sportwettenanbieter bwin Favorit auf die Nachfolge von Trainer Jupp Heynckes beim deutschen Rekordmeister Bayern München.

Sollte der Coach von RB Leipzig an die Isar wechseln, zahlt bwin das Doppelte des Einsatzes zurück.

Hinter Hasenhüttl folgt der Frankfurter Niko Kovac mit einer Quote von 50:10. Sollte Heynckes doch noch bleiben, gibt es für 10 Euro Einsatz ebenfalls 50 Euro zurück. Thomas Tuchel, der den Bayern abgesagt haben soll, wird bei 65:10 notiert und liegt damit knapp vor Mauricio Pochettino (70:10) von Tottenham Hotspur.

Lucien Favre, der ebenfalls als Heynckes-Nachfolger gehandelt wird, kommt auf eine Quote von 100:10. Noch mehr Geld würde man im Erfolgsfall bekommen, wenn man auf Christian Streich (410:10) oder Felix Magath (1010:10) setzt.