München - Bayern-Trainer Jupp Heynckes hat eine klare Meinung zu den Spekulationen um Robert Lewandowski. Er spricht auch über den Zoff zwischen dem Polen und Mats Hummels.

Am Sonntag tritt der FC Bayern beim SC Freiburg an (ab 18 Uhr im LIVETICKER), doch alle reden über Robert Lewandowski.

Die Spekulationen um einen möglichen Wechsel des Stürmers schwelen weiter. Lewandowski soll mit Real Madrid oder anderen Topklubs liebäugeln. Zudem zoffte sich der Pole am Mittwoch lautstark im Training mit Mats Hummels.

Trainer Jupp Heynckes bezog bei der Pressekonferenz der Bayern Stellung dazu und verkündete einen prominenten Ausfall.

Die Pressekonferenz im Ticker zum Nachlesen:

+++ Heynckes zum Jubiläum von Trapattonis Wut-Rede +++

"Was erlauben Struuunz! (lacht) Ich habe Trap ja kennengelernt. Er ist ein sehr sympathischer Mensch. Das war nicht nur super lustig, das war genial. In jedem Rückblick ist Trap dabei. Er hat immer das Gute im Menschen gesehen, aber da ist er explodiert. Das war köstlich."

+++ Heynckes über Marco Reus +++

"Für ihn war es bitter, die WM und die EM zu verpassen. Er hat jetzt eine sehr schwere Verletzung hinter sich. Er ist ein echter Straßenfußballer. Ich glaube, dass Dortmund durch ihn auch wieder stärker wird."

+++ Heynckes über die Wichtigkeit des Charakters +++

"Der Charakter ist natürlich sehr wichtig. Wenn man scoutet, kann man niemandem hinter die Stirn schauen. Neben dem fußballerischen Können ist das Verhalten elementar. Ich führe immer Barcelona an: Da waren die Spieler vorbildlich in ihrem Verhalten auf dem Platz und zu den Medien. Das wird heute immer wichtiger."

+++ Heynckes zu den Spekulationen um Lewandowski +++

"Wenn ich bei Bayern München Spieler wäre, dann gäbe es für mich keinen anderen Klub. Das sage ich ihnen ganz ehrlich. Weil Bayern München etwas ganz Besonderes ist. Auch im europäischen Vergleich. Ich weiß nicht, ob das Spekulationen oder Träume sind. Oder was weiß ich! Ich habe da keine Informationen. Aber: Wenn du beim FC Bayern spielst, hast du schon den Gipfel erklommen. Wir wissen nichts Konkretes. Das sind alles Spekulationen. Dazu möchte ich nicht mehr sagen. Ich habe meinen Standpunkt dazu und wenn es soweit wäre, würde ich meine Meinung dazu sagen. Robert wäre gut beraten, sich auf den FC Bayern zu konzentrieren. Er ist ein absoluter Top-Spieler. Wenn wir in der Champions League weiterkommen wollen, muss es auch vorne funktionieren. Da muss auch Robert Lewandowski seine beste Leistung abrufen."

+++ Heynckes über James +++

"Er läuft morgen wieder. Ich hoffe, dass er Montag wieder im Training ist. Die Ärzte haben aber empfohlen, dass er noch nicht mit dem Ball trainiert."

+++ Heynckes über die Anforderungen als Bayern-Trainer +++

"Das Anspruchsniveau ist sehr hoch. Manchmal braucht man einfach ein bisschen Zeit, um eine Mannschaft zusammen zu bauen. Ein Trainer muss schon präpariert sein, um beim FC Bayern Coach zu sein."

+++ Heynckes über den Trainingszoff +++

"Reibung erzeugt Leistung, das ist überhaupt nicht schlimm. Es wäre ja furchtbar, wenn die Spieler auf dem Platz einschlafen würden. Man muss sich nur respektieren und hinterher sagen: 'Okay, jetzt ist alles vorbei'. Das ist auch so gewesen. So etwas hat es immer schon gegeben. Aber vielleicht mache ich bald kein öffentliches Training (lacht). Muss ich mir noch überlegen. Und hinten wird dann so ein Vorhang gemacht. Dann kommen Spione und vernichten sie! (lacht)"

+++ Heynckes über einen möglichen Spannungsabfall +++

"Ich sehe das nicht so. Wir haben überragend trainiert. So arbeiten wir täglich. Die Abläufe werden durchgeführt wie von Anfang an. Ich will als Trainer aktiv bei den Trainingseinheiten dabei sein. Die Champions League ist auch noch nicht abgeschlossen. Wir werden konzentriert wie immer nach Istanbul reisen. Anders geht es auch nicht. Wenn ich bei dem einen oder anderen Spieler etwas anderes sehe, dann finden Gespräche statt."

+++ Heynckes über den verletzten Coman +++

"Sein Ausfall ist ein herber Verlust für uns, er hat eine sehr positive Entwicklung genommen. Er hat in einigen Spielen angedeutet, was er zu leisten im Stande ist. Ich war geschockt, weil ich nicht damit gerechnet hatte, dass er sich so schwer verletzt hat." 

+++ Heynckes über Thiago +++

"Er hat lange ausgesetzt. Er hat sehr gut in der Reha gearbeitet und dann fast drei Wochen mit der Mannschaft trainiert. Dann hat er zuletzt eine Stunde gespielt. Er war vorher Stammspieler, sehr kreativ und fantasievoll. Ich hoffe, dass er seine Form wieder erreicht."

+++ Ribery fällt aus +++

"Ribery hat einen Darminfekt und wird am Sonntag ausfallen. Ich hoffe, dass er am Montag wieder mit der Mannschaft trainieren kann. Thiago oder Juan Bernat könnten ihn ersetzen, das muss ich noch überlegen."

+++ Heynckes über Gegner Freiburg +++

"Sie sind nicht nur in den letzten Wochen sehr erfolgreich, sondern haben auch eine gute Bilanz gegen den FC Bayern. Sie sind laufstark und aggressiv. Ich habe allergrößten Respekt vor Trainer Christian Streich, weil er schon 23 Jahre in Freiburg arbeitet. Er verliert jedes Jahr die besten Spieler und stellt jedes Jahr eine neue Mannschaft zusammen, die mithalten kann. Das ist überragend. Mir gefällt das, wie er mit seinen Jungs arbeitet. Da ist viel Empathie dabei. Er ist ein außergewöhnlicher Trainer."