Mauricio Pochettino trainiert derzeit Tottenham Hotspur
Mauricio Pochettino trainiert derzeit Tottenham Hotspur © Getty Images

Beinahe täglich gibt es neue Gerüchte über die Nachfolge von Jupp Heynckes bei den Bayern. Didi Hamann bringt einen neuen Namen ins Gespräch.

Der frühere Nationalspieler Didi Hamann hat Tottenhams Coach Mauricio Pochettino als möglichen Trainer des FC Bayern München ins Spiel gebracht. Der 46 Jahre alte Argentinier könnte im Sommer die Nachfolge von Jupp Heynckes beim deutschen Rekordmeister antreten.

"Ich weiß, dass die Bayern Mauricio Pochettino kontaktiert haben und er eine Option war - und möglicherweise noch ist", erklärte der 44-Jährige auf skysport.de. "Dass der Bayern-Trainer Deutsch sprechen soll, mag ein wichtiges Kriterium sein, aber mit Sicherheit nicht das entscheidende. Pep konnte es auch nicht perfekt. Sie werden versuchen, den bestmöglichen Trainer zu holen. Für mich wäre das der Trainer von Tottenham", führte Hamann weiter aus.

Kehrtwende von Heynckes?

Zuletzt hatte Heynckes selbst für Verwirrung gesorgt und die Gerüchteküche angeheizt. "Ich habe nie gesagt, dass ich aufhören werde", hatte der 72-Jährige erklärt. Vor der vermeintlichen Kehrtwende des Trainers war man davon ausgegangen, dass in den nächsten drei bis vier Wochen der kommende Mann bekanntgegeben wird. 

Die spannende Frage bleibt nur, ob der von Heynckes in höchsten Tönen gelobte Favorit Thomas Tuchel tatsächlich das Rennen macht. Trotz der angeblichen Vorbehalte von Hoeneß bringt der Ex-Dortmunder fachlich alle geforderten Qualitäten mit.

Weiterlesen