Oliver Mintzlaff (links) und Ralf Rangnick suchen einen neuen Trainer für RB Leipzig
Oliver Mintzlaff (links) und Ralf Rangnick suchen einen neuen Trainer für RB Leipzig © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Prominente Gäste beim Sportbuzzer Fantalk 3.0 LIVE auf SPORT1: Vor dem Kracher RB Leipzig gegen Dortmund geben sich Ralf Rangnick und Oliver Mintzlaff die Ehre.

Anzeige

Der Sportbuzzer Fantalk 3.0 geht in die dritte Runde: Einen Tag vor dem Bundesliga-Kracher RB Leipzig gegen Borussia Dortmund werden erstmals Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff und Sportdirektor Ralf Rangnick gemeinsam in einem TV-Studio auftreten.

SPORT1 wird den Fußballtalk in Kooperation mit der MADSACK Mediengruppe am kommenden Freitag, 2. März, LIVE ab 20.00 Uhr im Free-TV und im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de ausstrahlen. Moderiert wird das Live-Format, das die MADSACK Mediengruppe in Kooperation mit ihrer Produktionsfirma TVN Sports Media entwickelt hat, von Isabella Müller-Reinhardt.

Anzeige

Premiere feierte der Sportbuzzer Fantalk 3.0 bereits am 12. Mai 2017 als Web-Fußballtalk. Bereits die zweite Folge lief ebenfalls im Free-TV auf SPORT1, jetzt gibt es die Talkrunde zum dritten Mal.

Prominente Namen wie Ex-BVB-Trainer Ottmar Hitzfeld, Bayern-Star Arjen Robben, der frühere DFB-Kapitän Michael Ballack, Ex-Bundesliga-Trainer Mirko Slomka und der frühere Bundestrainer Berti Vogts sind live vor Ort oder werden beispielsweise via Skype eingebunden.

Dirc Seemann, Chefredakteur und Director Content von SPORT1: "Die Sendung ist eine Bereicherung für unser Programmumfeld. Von Konzeption, Umsetzung und Qualität der vergangenen Livesendung waren wir sehr angetan. Der Sportbuzzer Fantalk 3.0 passt hervorragend zu unserem umfangreichen Angebot, allen voran mit dem CHECK24 Doppelpass, mit dem wir Marktführer im Fußballtalk sind."

MADSACK-Sportchef und Sportbuzzer-Geschäftsführer Marco Fenske: "Wir freuen uns auf starke Persönlichkeiten als Teil der Sendung - ob als Gäste im Studio, via Skype zugeschaltet oder vorab besucht und per Videointerview eingespielt. Wir werden im Jahr 2018 viel Kraft in die Weiterentwicklung des Produkts Sportbuzzer stecken - einige weitere konkrete Formate sind bereits in Planung."

Drei Fans werden im Studio jederzeit die Möglichkeit haben, sich per "Buzzer" in die Gespräche einzubringen und Fragen zu stellen. Zudem werden weitere prominente Gäste per Skype live in die Sendung geschaltet.

Übertragen wird der Sportbuzzer Fantalk 3.0, bei dem rund 150 Zuschauer dabei sein werden, aus der Lobby des pentahotel Leipzig. Aufgezeichnet wird die HD-Produktion von bis zu zehn Kameras.