Lesedauer: 2 Minuten

Nach seinem starken Debüt für den BVB erklärt Michy Batshuayi, warum er sich für den neuen Klub entschied. Die kuriose Begründung hat mit zwei Comicfiguren zu tun.

Anzeige

Beim 3:2-Sieg in Köln feierte Michy Batshuayi ein bärenstarkes Debüt im Trikot von Borussia Dortmund. Zwei Treffer und einen Assist konnte die Leihgabe vom FC Chelsea verbuchen.

Nach dem Spiel wurde der 24 Jahre alte Angreifer dann gefragt, warum er sich für den BVB entschieden habe.

Anzeige

Die überraschende Antwort: "Ich liebe den BVB! Schwarz und Gelb sind meine Lieblingsfarben – weil ich Batman und SpongeBob liebe."

Tatsächlich hat Batshuayi eine Vorliebe für den Superhelden und den Comic-Schwamm.

Bereits kurz vor seinem Wechsel nach Dortmund schrieb er bei Twitter: "Ich hörte, dass der Batman-Job beim BVB frei ist, deshalb habe ich mich entschieden, ihn zu übernehmen."

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Sein Sturm-Vorgänger Pierre-Emerick Aubameyang war ebenfalls ein Batman-Fan gewesen, bejubelte sogar Tore mit Maske der Maske des Fledermaus-Mannes.

Auf Batshuayis Instagram-Account finden sich auch Fotos, in denen er sich als SpongeBob-Fan outet. So zeigt er sich etwa im SpongeBob-Schlafanzug und trägt einen SpongeBob-Rucksack.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Grundsätzlich ist Batshuayi nur bis Ende der Saison an den BVB ausgeliehen, doch wenn sich der Comic-Fan weiter in die Schwarz-Gelben verliebt, könnte möglicherweise ein längeres Engagement daraus werden.

Mit Dortmunder Fanartikeln hat sich der Belgier zumindest schon einmal eingedeckt. Am Tag nach dem Spiel in Köln zeigte er bei Instagram gleich mehrere Tüten, die er im BVB-Fanshop erstand.

© Instagram/mbatshuayi