Paul Breitner vs. Uli Hoeneß - der Bruch der FC-Bayern-Legenden
Paul Breitner vs. Uli Hoeneß - der Bruch der FC-Bayern-Legenden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Bayern setzt in der Führungsebene auf Kontinuität und verlängert langfristig mit Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen. Uli Hoeneß preist dessen Verdienste.

Anzeige

Der FC Bayern München hat den Vertrag mit Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen langfristig verlängert.

Wie die Münchner am Dienstag mitteilten, wurde der Kontrakt des 50-Jährigen auf der Aufsichtsratssitzung am Montag um fünf Jahre bis 2023 verlängert.

Anzeige

Dreesen verantwortet beim Rekordmeister die Bereiche Finanzen, Controlling, Ticketservice, Sicherheit und Facility Management, IT, Recht, Personal sowie die Fan- und Fanclubbetreuung.

Der Finanzexperte bleibt auch weiterhin stellvertrender Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Dreesen auch Mitglied im DFL-Präsidium

Dreesen hat seinen Posten bei den Münchnern seit Februar 2013 inne und ist zudem seit 2016 Mitglied des DFL-Präsidiums sowie Mitglied des Lizenzierungsausschusses der Deutschen Fußball Liga (DFL).

"Ich freue mich sehr, dass ich den sportlich und finanziell so erfolgreichen Weg des FC Bayern weitere fünf Jahre mitgestalten kann", sagte Dreesen.

Präsident und Aufsichtsratschef Uli Hoeneß bezeichnete Dreesen als "hervorragenden Fachmann. Die letzten fünf Jahre waren in sportlicher und finanzieller Hinsicht sehr erfolgreich für den FC Bayern", sagte Hoeneß. Dreesen habe dazu einen "überaus wichtigen Beitrag" geleistet.