Lesedauer: 2 Minuten

Niko Kovac wird im Sommer nicht Trainer beim FC Bayern. Das beteuert Sportdirektor Bruno Hübner im CHECK24 Doppelpass. Er gibt sogar die Hand drauf.

Anzeige

Eintracht Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner hat ausgeschlossen, dass Niko Kovac im Sommer Trainer beim FC Bayern wird. 

"Niko wird seinen Vertrag mit Sicherheit erfüllen. Und unser Ziel muss sein, mit ihm zu verlängern", sagte Hübner im CHECK24 Doppelpass.

Anzeige

Kovac ist bis Sommer 2019 vertraglich an die Eintracht gebunden. Zuletzt war er mehrfach als möglicher Nachfolger von Jupp Heynckes beim Rekordmeister gehandelt worden.

Kovac selbst hatte zuletzt bei SPORT1 gesagt: "Man weiß ja nie, was im Fußball passiert." Sportdirektor Hübner trat nun entsprechenden Spekulationen entgegen. 

Auf die Aussage von SPORT1-Reporter Martin Quast hin ("Halten wir fest: Niko Kovac wird im Jahr 2018 kein Trainer beim FC Bayern") gab Hübner ihm die Hand uns sagte: "So ist es."

Gleichwohl hält Hübner Kovac auf Sicht für höhere Aufgaben bestimmt. "Er bringt viel mit, um ein ganz, ganz großer Trainer zu werden", sagte Hübner.