Hans-Joachim Watzke steht seit 2006 an der Spitze des BVB © Getty Images

Dortmund - Der Geschäftsführer bleibt Borussia Dortmund erhalten. Noch ist die Vertragsverlängerung allerdings nicht fix.

von , ,

Borussia Dortmund steht offenbar vor einer Verlängerung mit Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

Nach SPORT1-Informationen ist die Bekanntgabe in naher Zukunft zu erwarten.

Allerdings wollte der BVB einen Bericht des Manager-Magazins nicht bestätigen, wonach der Vorsitzende der BVB-Geschäftsführung seinen bis 2019 laufenden Kontrakt bereits vorzeitig bis 2021 verlängert hat.

Still und heimlich können die Borussen den Vertrag mit Watzke ohnehin nicht verlängern. Als börsennotiertes Unternehmen wäre der BVB in diesem Fall zur Herausgabe einer Ad-hoc-Mitteilung verpflichtet.

Dass Watzke seinen Vertrag bereits verlängert hat, ist daher ausgeschlossen. 

SPORT1 überträgt das Auswärtsspiel von RB Leipzig am 15. Februar beim SSC Neapel sowie das Rückspiel des BVB bei Atalanta Bergamo am 22. Februar 2018 in der Runde der letzten 32 der Europa League jeweils ab 21.05 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 (Der Countdown zur besten UEFA Europa League aller Zeiten beginnt bereits ab 19 Uhr)

Seit 2006 BVB-Boss

Watzke steht dem BVB seit 2006 vor. Er hatte den Traditionsverein vor dem Konkurs bewahrt und als feste Größe in Fußball-Europa etabliert. 

Die Westfallen wurden unter seiner Führung zweimal Deutscher Meister, zweimal DFB-Pokalsieger und regelmäßiger Teilnehmer an der lukrativen Champions League.

Nach dem Scheitern in der Vorrunde kämpfen die Dortmunder aktuell um den Titel in der Europa League, wo sie am Donnerstag in der Runde der letzten 32 gegen Atalanta Bergamo antreten müssen.

Weiterlesen