Oliver Zapel ist nicht mehr länger Trainer der U23 von Werder Bremen
Oliver Zapel ist nicht mehr länger Trainer der U23 von Werder Bremen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der SV Werder Bremen trennt sich von U23-Trainer Oliver Zapel. Dieser kann Bremens schwarze Serie nicht stoppen. Sein Nachfolger steht bereits fest.

Anzeige

Die abstiegsbedrohte U23 von Werder Bremen erhält innerhalb von wenigen Monaten erneut einen neuen Trainer.

Wie der Klub bekannt gab, hat der Drittligist sich nach nur 84 Tagen Zusammenarbeit von Oliver Zapel und dessen Co-Trainer Evangelos Sbonias getrennt.

Anzeige

Zapel hatte das Traineramt erst Mitte November vom jetzigen Trainer der Bundesliga-Mannschaft, Florian Kohfeldt, übernommen.

"Oliver und Evangelos haben Werder in einer schwierigen Situation geholfen, sich im Winter trotz Angeboten von höherklassigen Mannschaften für Werders U 23 entschieden und bis zum Schluss sehr intensiv mit der Mannschaft gearbeitet. Dafür möchten wir ihnen danken und wünschen ihnen für ihre Zukunft alles Gute", wird Werders Geschäftsführer Frank Baumann zitiert.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Nachfolger steht bereits fest

Mit dem bisherigen U17-Trainer Sven Hübscher steht der Nachfolger von Zapel, der in acht Spielen sieglos blieb, bereits fest.

Nachdem Bremen am Samstag eine 2:0-Führung gegen Preußen Münster verspielte, ist der Klub bereits seit 19 Partien ohne Sieg – ein neuer Negativrekord in der Geschichte der 3. Liga.

Werder liegt aktuell auf dem vorletzten Platz, bereits fünf Punkte hinter dem rettenden Ufer.