VfB Stuttgart v Hertha BSC - Bundesliga
Mario Gomez bestritt gegen Hertha sein Comeback für den VfB © Getty Images

Der VfB Stuttgart hat gegen Hertha BSC Geschichte geschrieben - allerdings hätten die Schwaben gerne darauf verzichtet. Noch nie blieb man in der Liga so lange torlos.

Beim VfB Stuttgart hat Mario Gomez sein Comeback beim Rückrundenstart gegen Hertha BSC gegeben. Der Nationalstürmer konnte allerdings nicht verhindern, dass die Schwaben einen Negativrekord aufstellten.

Um dies zu verhindern, hätte sich Gomez auch beeilen müssen und innerhalb der ersten 22 Minuten treffen müssen. Da weder er noch seine Kollegen den Ball ins gegnerische Netz beförderten, übertraf der VfB die alte Negativmarke von 447 torlosen Minuten. 

Insgesamt 503 Minuten war die Elf von Trainer Hannes Wolf torlos - das gab es in der Bundesliga-Geschichte der Stuttgarter noch nie. In der 78. Minute erlöste das Eigentor des Berliner Verteidiger Niklas Stark den VfB. 

Am Ende feierte der VfB einen glücklichen 1:0-Sieg.

Weiterlesen