Die Gladbach-Fans antworten auf Lukas Podolskis Provokationen
Die Gladbach-Fans antworten auf Lukas Podolskis Provokationen © dpa

Auf Facebook starten Fans von Borussia Mönchengladbach die nächste Runde im Zoff mit Lukas Podolski. Eine Gruppe will dem Dönerladen des Ex-Kölners einen Besuch abstatten.

Fans von Borussia Mönchengladbach haben im Zoff mit Lukas Podolski erneut nachgelegt. Nach dem Derby zwischen Gladbach und dem 1. FC Köln, das der FC durch einen Treffer in der Nachspielzeit mit 2:1 gewann, hatte der Kölner Edelfan via Twitter den Fahnen-Diebstahl eines FC-Anhängers aus dem Gladbacher Fanblock gefeiert.

Daraufhin wurde die Facebook-Seite des kürzlich eröffneten Dönerladens von Podolski schlecht bewertet. Nun will eine Fan-Gruppe der Borussia einen Schritt weiter gehen.

Wiederum auf Facebook wurde eine Gruppe mit dem Namen "Gemeinsames Döner essen vor dem Auswärtsspiel in Leverkusen" gegründet. Was sich zuerst harmlos anhört wird mit dem zusammenhängenden Bild und dem Ort brisanter. 

Beim gemeinsamen Döneressen im März handelt es sich offenbar um einen Besuch der Fan-Gruppe in Podolskis Dönerladen. Schon über 100 Personen sagten zu, knapp 500 weitere sind interessiert. Ob dieser Besuch tatsächlich stattfinden wird, sieht man im März. Eine Antwort vom Ex-Kölner steht noch aus.

"1 Stern besser als 0 Punkte"

Zuvor hatte Podolski, der aktuell in Japan spielt, per Twitter gekontert. "Da sind wohl einige Gladbacher gefrustet. Danke für eure Bewertungen", begann der Stürmer seinen Tweet, um dann abschließend noch eine weitere Spitze zu setzen. "1 Stern ist aber immer noch besser als 0 Punkte". Drei Lach-Smileys und der Hashtag #DönerDerbySieger schlossen die Retourkutsche ab.

Mit dem provozierenden Tweet des 32-Jährigen am Sonntag startete der unterhaltsame Beef zwischen Podolski und den Gladbach-Anhängern.