Mats Hummels spielt seit 2016 für den FC Bayern München, zuvor war er bei Borussia Dortmund
Mats Hummels spielt seit 2016 für den FC Bayern München, zuvor war er bei Borussia Dortmund © Getty Images

Mats Hummels zweifelt noch an einem Sieg des FC Bayern in der Champions League. Außerdem äußert er sich über den Stellenwert der Bundesliga in Europa.

Weltmeister Mats Hummels hat sich skeptisch zu den Chancen der Bayern in der Champions League geäußert.

"Wir müssen einfach zusehen, dass wir uns weiter verbessern, um international etwas reißen zu können, denn wir sind noch lange nicht da, wo wir hinwollen", sagte der Abwehrspieler bei RTL NITRO.

Es sei mit dem Kader "möglich, aber wie wir bisher spielen, halte ich es nicht für möglich, zu gewinnen. Klar, man kann auch Glück haben, aber ich glaube schon, dass wir noch etwas draufpacken müssen in einigen Bereichen."

Hummels sieht andere Ligen vorne

Auch den Stellenwert der Bundesliga im internationalen Vergleich sieht der 29-Jährige kritisch. "Ich sehe schon andere Ligen klar vorne. Die spanische und die englische Liga sind die beiden stärksten. Wir müssen natürlich aufpassen, dass wir nicht noch hinter andere Ligen rutschen", sagte der Nationalspieler.

Es fehle der Liga "definitiv, dass eine zweite oder dritte Mannschaft richtig konstant punkten kann", meinte Hummels. Der große Vorsprung der Münchner an der Tabellenspitze habe "aus Wettkämpfersicht auch ein Geschmäckle".

Er habe aber das Gefühl, ergänzte der 29-Jährige, "dass es wieder besser wird. Wir haben mehr Trainer in der Liga, die auch gerne Fußball spielen lassen wollen."

Es müsse aber noch mehr geschehen, "da muss mehr mit dem Ball agiert werden. Ein bisschen weniger Fünferketten, die das Spiel zerstören."

Weiterlesen