Domenico Tedesco wurde vom Sportgericht des DFB verurteilt
Domenico Tedesco wurde vom Sportgericht des DFB verurteilt © Getty Images

Das Sportgeschäft des DFB verurteilt Domenico Tedesco zu einer Geldstrafe. Der Trainer des FC Schalke 04 hat sich unsportlich verhalten.

Trainer Domenico Tedesco vom FC Schalke 04 ist wegen unsportlichen Verhaltens gegenüber einem Unparteiischen-Gespann vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit 5000 Euro zur Kasse gebeten worden.

Tedesco hatte sich während des Bundesligaspiels bei Eintracht Frankfurt am 16. Dezember 2017 mehrmals unsportlich gegenüber dem Schiedsrichterteam um Robert Kampka (Mainz) verhalten. Er war daraufhin gegen Ende der Partie aus dem Innenraum verwiesen worden. Das Urteil ist rechtskräftig.

Das Spiel zwischen Frankfurt und den Knappen endete 2:2.