München und Dortmund - BVB-Trainer Peter Stöger spricht vor dem Spiel gegen Freiburg über den Stand bei Pierre-Emerick Aubameyang. Einen Teamkollegen kritisiert er scharf.

von

Das Transfer-Poker um Pierre-Emerick Aubameyang wird immer heißer - und lockt mittlerweile auch internationale Berichterstatter nach Dortmund.

Auf der Pressekonferenz des BVB vor dem Spiel gegen den SC Freiburg am Samstag wollte ein englischer Journalist auf kuriose Weise gerne das Neueste zum möglichen Abgang des wechselwilligen Stürmers zum FC Arsenal wissen - bekam allerdings nicht die erhoffte Antwort.

Umso deutlicher äußerte sich BVB-Trainer Peter Stöger dagegen zu Innenverteidiger Marc Bartra - und zu den Gründen, warum der Spanier derzeit keine allzu große Rolle in der Dortmunder Abwehr spielt.

Auch zum am späteren Donnerstag perfekt vermeldeten Transfer von Neven Subotic zu AS St. Etienne und seinem Verhältnis zum Dortmunder Publikumsliebling äußerte sich Stöger.