Manuel Neuer macht Fortschritte in der Reha © instagram@manuelneuer

Manuel Neuer macht Fortschritte in der Reha: Der verletzte Torhüter des FC Bayern zeigte sich in einem Instagram-Video bei einer Einheit auf dem Laufband. 

Zwar konnte der Weltmeister nur langsam gehen, allerdings war er erstmals seit seiner Verletzung Ende September ohne Krücken zu sehen.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, kann Neuer im Alltag allerdings nach wie vor nicht auf die Gehhilfen verzichten. Seine ersten Schritte konnte er lediglich auf einem so genannten Alter-G-Laufband machen. Mithilfe des modernen Reha-Geräts kann das Körpergewicht des Patienten reduziert werden. Dadurch wird die Belastung deutlich verringert. 

Der 31 Jahre alte DFB-Kapitän hatte im September zum wiederholten Mal einen Bruch des linken Mittelfußes erlitten. Ursprünglich hatte der FCB auf ein Comeback zu Beginn der Rückrunde gehofft. Mittlerweile wird jedoch erst Anfang März mit der Rückkehr Neuers gerechnet. 

Seine Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Russland sieht der Keeper nicht gefährdet. "Ich gehe fest davon aus, dass ich bei der WM im Tor stehe. Meiner Meinung nach steht der WM-Teilnahme gar nichts im Wege", hatte er im Interview mit der Bild vor drei Wochen verkündet.