Bayern Münchens Trainer Jupp Heynckes arbeitet offensichtlich ohne gültiges Arbeitspapier. Bei einem Fanclub-Besuch erklärt Heynckes, dass dafür keine Zeit war.

Bayern Münchens Trainer Jupp Heynckes arbeitet offensichtlich seit knapp zwei Monaten ohne gültiges Arbeitspapier beim Rekordmeister.

Er habe "noch keinen Vertrag", verriet der 72-Jährigen beim vorweihnachtlichen Fanklub-Besuch am Sonntag bei "Rollwagerl 93".

Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen fordere ihn "immer wieder auf, vorbeizukommen und meinen Vertrag zu unterschreiben. Aber ich habe bislang noch keine Zeit dafür gefunden", führte Heynckes weiter aus.

Heynckes übernahm die Mannschaft Anfang Oktober von Carlo Ancelotti. Nach der Saison im Sommer 2018 soll wieder Schluss sein. Dies hatte Heynckes zuletzt mehrmals klargestellt.

Weiterlesen