Lukas Podolski (r.) und Peter Stöger (l.)
Zwei Ikone des 1. FC Köln: Lukas Podolski (r.) und Peter Stöger (l.) © twitter.com/Podolski10

Nach dem Rauswurf von Peter Stöger beim 1. FC Köln meldet sich Lukas Podolski zu Wort. Das Kölner Urgestein richtet bewegende Worte an den Österreicher.

Der 1. FC Köln hat sich offiziell von Peter Stöger als Trainer der Geißböcke getrennt.

Die Kölner Verantwortlichen kamen zu dem Schluss, dass die Entlassung des Trainers notwendig ist, um eine Wende beim Tabellenletzten der Bundesliga einzuleiten.

Der ehemalige Köln-Star und Weltmeister Lukas Podolski bedankte sich via Twitter bei Stöger für dessen Arbeit in den letzten Jahren.

"Danke Peter! Für das, was du für den FC gemacht, die Stadt und die Menschen hier. Dank dir ist der FC endlich wieder International dabei. Für die Zukunft wünsche ich dir alles Gute. Köln wird dich immer im Herzen haben und nicht vergessen - da bin ich mir sicher", schrieb Podolski.

Podolski, der aktuell in Japan aktiv ist, spielte selbst nie unter Stöger, da der Österreicher erst 2013 – kurz nach Podolskis Wechsel zum FC Arsenal – nach Köln kam.

Stöger hatte die Kölner nach seinem Amtsantritt aus der 2. Liga bis auf den fünften Tabellenplatz in der Bundesliga und in die Europa League geführt.

Auch ein anderer ehemaliger Kölner bedankte sich bei Stöger.

Anthony Modeste, der vom FC zu Tianjin Quanjian nach China wechselte, nannte Stöger bei Instagram einen "unglaublichen Trainer". Modeste schrieb weiter: "Ich weiß, dass der Fußball manchmal grausam ist. Er hat es nicht verdient, gehen zu müssen."