Marcel Schmelzer meldet sich nach seiner Verletzungspause zurück
Marcel Schmelzer spielt seit 2008 für Borussia Dortmund in der Bundesliga © Getty Images

BVB-Kapitän Marcel Schmelzer spricht nach der Niederlage gegen Bremen Klartext. Zum Thema Peter Bosz will er sich nicht äußern.

Kapitän Marcel Schmelzer hat nach der Niederlage von Borussia Dortmund gegen Werder Bremen (1:2) schonungslos mit sich und seiner Mannschaft abgerechnet.

"Dieser Auftritt war eine absolute Frechheit, der Wahnsinn", schimpfte der Linksverteidiger am Samstagabend am Sky-Mikrofon.

"Seit Wochen sage ich, wir wollen nicht mehr nur reden, sondern endlich auch Taten folgen lassen", betonte Schmelzer, "und dann treten wir hier so auf! Wahnsinn. Ich verstehe nicht, wie solch eine Leistung in so einem Spiel passieren kann. Das war richtig kacke." 

Für die Situation des schwerstens angezählten BVB-Trainers Peter Bosz sei er allerdings "der falsche Ansprechpartner".

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc waren nach dem achten Bundesliga-Spiel in Serie ohne Sieg in die Kabine geeilt. "Ein paar Spieler haben vor sich hingeflucht, sonst nicht wurde nicht viel geredet", berichtete Schmelzer.