Hannover 96 v SC Freiburg - Bundesliga
Hannover 96 v SC Freiburg - Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Fritz Keller fordert die Abschaffung des Videobeweises. Der Präsident des SC Freiburg hat wie schon Trainer Christian Streich und Stürmer Florian Niederlechner genug.

Anzeige

Fritz Keller, der Präsident des SC Freiburg, hat die Abschaffung des Videobeweises gefordert: "Ich würde sagen: Mann aus dem Ohr, Stecker ziehen, Fußball spielen, Entscheidungen im Stadion und sonst nichts", sagte der SCF-Chef bei "Sport im Dritten" im SWR.

Trotzdem lobte Keller die Leistung der deutschen Schiedsrichter. "Die Fehlerquote ist relativ gering. Wir regen uns zwar immer auf, aber letztendlich haben wir wirklich gute Schiedsrichter", urteilte Keller über die Unparteiischen.

Anzeige

Auch Freiburgs Stürmer Florian Niederlechner forderte nach der umstrittenen Roten Karte für Caglar Söyüncü im Derby gegen den VfB Stuttgart genau wie sein Trainer Christian Streich das Ende des Videobeweises. 

Dieter Hecking, der Trainer von Borussia Mönchengladbach glaubt auch nicht an den Videobeweis. "Ich wage die Prognose, dass er zur Winterpause eingestampft wird", sagte Hecking nach dem Unentschieden gegen Mainz 05.