Kevin Großkreutz steht jetzt bei Darmstadt 98 unter Vertrag
Kevin Großkreutz steht jetzt bei Darmstadt 98 unter Vertrag © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Ex-Borusse Kevin Großkreutz meldet sich vor dem 151. Revierderby zu Wort. Im Vorfeld der Partie wird er von Schalke-Fans beleidigt - auf Instagram schlägt er jetzt zurück.

Anzeige

Der Ur-Dortmunder Kevin Großkreutz hat sich zwei Tage vor dem 151. Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 (Sa. ab 15 Uhr im LIVETICKER) auf Instagram an die Fans aus Gelsenkirchen gewandt.

"Da ich Nachrichten von den BLAUEN bekomme, beleidigt und markiert werde. Wat wollt ihr von mir?! Ihr wisst doch, wie ich über Euch denke. #Osterhasen", schrieb der 29-jährige in seinem Post. Vorausgegangen waren demnach Äußerungen von Schalke-Anhängern gegen seine Person.

Anzeige

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Großkreutz, der 176 Mal das Trikot von Borussia Dortmund trug, legte gleich noch eine Bitte an die BVB-Spieler nach: "Haut se Samstag einfach bitte weg , damit sie wieder runter kommen."

Da Großkreutz mit seinem derzeitigen Verein Darmstadt 98 bereits am Freitag in der 2. Bundesliga spielt, ist es gut möglich dass sich der BVB-Dauerkartenbesitzer die Partie vor Ort im Stadion ansehen wird.

Bereits in der Vergangenheit kam es zu Sticheleien von Großkreutz gegen Schalke-Fans auf Instagram. So im vergangenen Jahr, als er Pfiffe und Schmähgesänge gegen sich bei der Partie mit dem VfB Stuttgart in Gelsenkirchen über sich ergehen lassen musste - diese konterte er dann mit einem süffisanten Post.