Jonathas wird Hannover 96 gegen Mönchengladbach nicht zur Verfügung stehen
Jonathas wird Hannover 96 gegen Mönchengladbach nicht zur Verfügung stehen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Jonathas fällt länger aus. Der Angreifer von Hannover 96 verletzt sich im Training. Mindestens das Jahr 2017 ist sportlich für den Brasilianer beendet.

Anzeige

Für Angreifer Jonathas von Bundesligist Hannover 96 ist das Jahr verletzungsbedingt vorzeitig beendet. Der Brasilianer habe sich im Training einen Sehnenteilriss im Oberschenkel zugezogen, sagte Trainer Andre Breitenreiter vor der Partie am Freitag gegen den VfB Stuttgart (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER).

"Er ist bei einer Ausholbewegung auf dem Trainingsplatz ausgerutscht. Jonathas wird bis zum Ende des Jahres nicht zur Verfügung stehen", sagte Breitenreiter: "Sehr ärgerlich."

Anzeige

Der 28-Jährige war im Sommer Hannovers Rekordtransfer. Der bullige Angreifer kam für rund neun Millionen Euro von Rubin Kasan aus Russland nach Niedersachsen. In sieben Bundesligaspielen erzielte er drei Tore und bereitete drei weitere Treffer vor.

Breitenreiter machte die schlechten Platzverhältnisse für die Verletzung verantwortlich. Ein Trainingsplatz stehe wegen einer fehlenden Drainage derzeit nicht zur Verfügung, ein anderer sei wegen der vermehrten Benutzung stark in Mitleidenschaft gezogen worden.