FBL-GER-BUNDESLIGA-BAYERN-MUNICH-FREIBURG
FBL-GER-BUNDESLIGA-BAYERN-MUNICH-FREIBURG © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Robert Lewandowski spricht kritisch über die Transferpolitik des FC Bayern. Die SPORT1-User haben eine klare Meinung zur Aussage des Polen.

Anzeige

Der größte Teil der SPORT1-User gibt Robert Lewandowski mit seiner Kritik an der Transferpolitik des FC Bayern recht. In einer Umfrage (Stand: Donnerstag, 9. November 11 Uhr) nahmen rund 44.300 User teil. 88 Prozent der Befragten gingen dabei mit der Meinung des Polen konform. Lediglich 12 Prozent sind der Meinung, dass er Unrecht habe. 

Der Torjäger hat den Beginn der Länderspielpause genutzt, um seiner viel diskutierten Generalkritik an der Transferphilosophie des Klubs vor zwei Monaten Nachdruck zu verleihen und gezielte Verstärkungen von seinem Arbeitgeber zu fordern.

Anzeige

"Die Spieler werden älter. Wir sollten uns nichts vormachen, jeder Klub braucht alle zwei, drei Jahre Top-Spieler, um das Team zu erneuern. Um neues Blut, neue Qualität reinzubringen", sagte Lewandowski im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters.