Willy Sagnol wurde Anfang der laufenden Saison Co-Trainer bei den Bayern
Willy Sagnol wurde Anfang der laufenden Saison Co-Trainer bei den Bayern © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nach dem Rauswurf von Carlo Ancelotti beim FC Bayern blieb die Zukunft von Willy Sagnol zunächst ungeklärt. Jetzt stellt der Rekordmeister den ehemaligen Co-Trainer frei.

Anzeige

Der FC Bayern hat Willy Sagnol freigestellt. 

Der Franzose war bis zur Entlassung von Chefcoach Carlo Ancelotti Co-Trainer gewesen. Danach war im Verein zunächst nach einer neuen Aufgabe für Sagnol gesucht worden.

Anzeige

Salihamidzic: "Willy und ich wissen: So ist der Job"

Jetzt die Trennung. Sportdirektor Hasan Salihamidzic erklärte der Sport Bild: "Willy ist wie das Trainerteam von Carlo Ancelotti freigestellt. Jupp Heynckes wollte seine Vertrauensleute um sich haben, er wollte eingespielte Automatismen."

Und weiter: "Natürlich fiel uns die Entscheidung nicht leicht, immerhin habe ich mit Willy ja noch zusammengespielt. Aber wir beide wissen als ehemalige Profis auch: So ist der Job."

Ancelotti war Ende September nach dem 0:3 bei Paris Saint-Germain gefeuert worden. Bevor Jupp Heynckes übernahm, saß Sagnol beim 2:2 bei Hertha BSC als Interimscoach auf der Bank. Sein Vertrag bei den Bayern läuft bis 2019.

Unmittelbar nach seiner Absetzung hatte sich der Franzose enttäuscht gezeigt, dass für ihn kein Platz in Heynckes' Trainerstab vorgesehen wurde. 

Der Verein selbst war bislang auf Anfrage nicht zu erreichen.