Nach dem Sieg gegen Augsburg haben die Bayern 3001 Zähler in der Bundesliga geholt
Nach dem Sieg gegen Augsburg haben die Bayern 3001 Zähler in der Bundesliga geholt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Rekordmeister FC Bayern holt durch den Sieg gegen Augsburg als erstes Team in der Bundesliga mehr als 3000 Punkte und führt damit weiterhin die "Ewige Tabelle" an.

Anzeige

Bayern München hat mit dem 3:0 (2:0) am Samstag im Derby gegen den FC Augsburg als erste Mannschaft die 3000-Punkte-Marke in der Bundesliga durchbrochen.

Der deutsche Rekordmeister führt die Rangliste der 55 Erstligisten seit Gründung der Liga 1963/64 jetzt mit 3001 Zählern an. 1052 Siegen in 1784 Spielen stehen 398 Unentschieden und 334 Niederlagen gegenüber (3883:1949 Tore).

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zweiter ist Borussia Dortmund (2314 Punkte in 1708 Spielen) vor Werder Bremen (2285/1809).

"Ewiges" Schlusslicht ist Tasmania Berlin, das es in seiner einzigen Bundesliga-Saison 1965/66 auf acht Punkte in 34 Spielen brachte (zwei Siege, vier Unentschieden, 28 Niederlagen, 15:108 Tore). Seit der Saison 95/96 gilt in der Bundesliga die Drei-Punkte-Regel.