Lesedauer: 2 Minuten

Der frühere DFB-Kapitän kritisiert die Abwehr von Borussia Dortmund. Das Niveau von Keeper Roman Bürki stellt er in Frage.

Anzeige

Der frühere Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft, Michael Ballack, hat bei Borussia Dortmund akute Abwehrprobleme angeprangert.

"Die Mannschaft hat hervorragende Spieler. Dortmund kann Chancen kreieren, sie machen hervorragende Spielzüge. Aber in der Defensive hakt es. Das hat für mich kein Champions-League-Niveau. So kann man keine Spiele gewinnen", sagte Ballack im CHECK24 Doppelpass.

Anzeige

BVB-Keeper Roman Bürki bezog der 41-Jährige bei seiner Pauschalkritik ausdrücklich mit ein. "Er erlebt sicher nicht seine beste Zeit", sagte Ballack, "da muss man sich auch mal hinterfragen, ob man auf dieser Position gut aufgestellt ist".

Lob spendete Ballack derweil Youngster Christian Pulisic, der auch im Spitzenspiel gegen den FC Bayern auffälligster BVB-Akteur war. "Er ist beim BVB gut aufgehoben. Dortmund hat jetzt genügend Geld bekommen und muss nicht sofort verkaufen."