Lesedauer: 2 Minuten

Wenn es nach SPORT1-Experte Armin Veh geht, könnte Jupp Heynckes den FC Bayern auch über den Sommer hinaus trainieren. Der Grund ist für ihn ein simpler.

Anzeige

Hallo Fußball-Freunde,

Bayerns Überraschungscoup mit der Rückkehr von Jupp Heynckes freut mich riesig. Jupp Heynckes ist ein großer Trainer und ein großartiger Mensch. Und deswegen kann er auch die Spieler gut führen.

Anzeige

Der FC Bayern stellt Jupp Heynckes als neuen Trainer vor. SPORT1 überträgt die Pressekonferenz am Montag ab 11.30 Uhr im LIVESTREAM

Führung ist für mich ohnehin 90 Prozent Charakter und nur 10 Prozent Wissen, hat auch nichts mit dem Alter zu tun. Ich freue mich, dass wir endlich wieder einen Trainer in der Liga haben, der eine solche Ausstrahlung hat.

Zur Erinnerung: Er war auch zwei Jahre aus dem Geschäft, als er 2009 für Jürgen Klinsmann übernahm.

Klar: Die Mannschaft ist nicht mehr auf dem Niveau von damals, als Jupp mit den Bayern das Triple holte.

Dass sich der Fußball in den vier Jahren aber komplett anders entwickelt haben soll, sehe ich nicht. Das Entscheidende ist doch, dass du die Leidenschaft für den Job hast.

Wenn du Leidenschaft und auch Erfahrung hast, dann ist es perfekt. Heynckes ist ehrgeizig, und er macht das nicht nur als Freundschaftsdienst - es geht hier um Profifußball. Und wenn er Spaß hat, vielleicht bleibt Heynckes dann auch länger. Er wirkt ja nicht wie 72.

Was die Zukunft angeht: Die Bayern hatten eine lange Ära. Irgendwann muss es einen Umbruch geben. Den zu bewerkstelligen, ist extrem schwierig. Die Bosse werden dadurch aber angespornt.

Bis demnächst,
Euer Armin Veh

Armin Veh kann auf eine erfolgreiche Laufbahn als Trainer zurückblicken. Mit dem VfB Stuttgart gewann er 2007 die deutsche Meisterschaft. Mit Eintracht Frankfurt stieg er in der Saison 2012/13 in die Bundesliga auf und qualifizierte sich anschließend für die UEFA Europa League. Auch in dieser Saison begleitet Veh als Experte den CHECK24 Doppelpass auf SPORT1.