Eintracht Frankfurt v FC Augsburg - Bundesliga
Eintracht Frankfurt v FC Augsburg - Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Augsburg muss wohl längere Zeit auf Verteidiger Martin Hinteregger verzichten. Laut einem Medienbericht wird der Österreicher sich operieren lassen.

Anzeige

Bundesligist FC Augsburg muss wohl längere Zeit auf Verteidiger Martin Hinteregger verzichten.

Der österreichische Nationalspieler muss laut kicker wegen anhaltender Probleme im rechten Sprunggelenk unters Messer.

Anzeige

Die OP soll am Montag durchgeführt werden, Hinteregger falle danach voraussichtlich bis zur Winterpause aus.

Länderspiele ohne Hinteregger

Der 25-Jährige hatte wegen der Verletzung bereits seine Teilnahme an den abschließenden WM-Qualifikationsspielen Österreichs absagen müssen.

Beim 2:2 des FCA am Samstag in Hoffenheim stand Hinteregger allerdings wie in den vorherigen sieben Saisonspielen über die volle Distanz auf dem Platz.

Grund der Beschwerden sei "ein Knochen, den nur 20 Prozent der Menschen haben", berichtete Hinteregger. Dieser Knochen drücke bei gewissen Bewegungen und verursache so immer wieder Entzündungen.