Eine große Fahne mit dem Bild des verstorbenen Fans wird im Schalker Fanblock geschwenkt
Eine große Fahne mit dem Bild des verstorbenen Fans wird im Schalker Fanblock geschwenkt © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Mit einer Schweigeminute zu Beginn des Spiels gegen Mainz gedenken die Schalke-Fans des kürzlich verstorbenen Ultras Fabian. Auch ein Leuchtfeuer wird entzündet.

Anzeige

Emotionale Szenen bei Königsblau: In der ersten Minute des Bundesligaspiels zwischen Schalke 04 und dem Mainz 05 herrschte am Freitagabend unter den S04-Fans ungewohnte Stille.

Das hatte jedoch einen traurigen Hintergrund. Mit der Aktion gedachten die Anhänger des kürzlich im Alter von gerade mal 20 Jahre verstorbenen Ultras Fabian. Der junge Mann war kürzlich bei einem Unfall ums Leben gekommen.  

Anzeige

Im Stadionblock wurde zudem eine Leuchtkerze entzündet. Dies war im Vorfeld von Klub und der Feuerwehr genehmigt worden.

Wenn du hier klickst, siehst du Facebook-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Facebook dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bereits am vergangenen Samstag beim Gastspiel in Berlin (2:0) hatten die Schalker Fans und auch die Mannschaft des verschiedenen Ultras gedacht.

Nach der Partie schwenkte Torwart Ralf Fährmann eine Fahne mit dem Bild des Verstorbenen vor dem Auswärtsblock.