FBL-GER-BUNDESLIGA-COLOGNE-HAMBURG
FBL-GER-BUNDESLIGA-COLOGNE-HAMBURG © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Einige Bundesligisten nutzen die Länderspielpause zu Testspielen. Beim klaren Sieg des HSV trifft ein 19-Jähriger vier Mal. Auch der 1. FC Köln und Gladbach siegen.

Anzeige

Bundesligist Hamburger SV hat ein Testspiel beim Fünftligisten NTSV Strand 08 mit 7:0 (4:0) gewonnen.

Für das Team von Trainer Markus Gisdol, das mit sechs Punkten aus zwei Spielen perfekt in die Saison gestartet ist, traf der 19 Jahre alte Mittelstürmer Törles Knöll viermal (4./27./69./75.). Die weiteren Tore erzielten Lewis Holtby (23.), Patric Pfeiffer (9.) und Walace (54.).

Anzeige

Villalba trift zum Sieg

Auch Borussia Mönchengladbach und der 1. FC Köln gewannen am Mittwoch. 

Beim 2:1 gegen Zweitligist Duisburg trafen Mandela Egbo (45.+1) und Julio Villalba (89.) für die Borussia, Enis Hajri (47.) glich für den MSV zwischenzeitlich aus.

Bereits nach vier Minuten hatte Gladbachs Patrick Herrmann einen Foulelfmeter verschossen.

Dreierpack von Rudnevs

Köln gewann gegen Sechstligist TV Herkenrath 09 nach anfänglichen Problemen noch souverän. Die Mannschaft von Trainer Peter Stöger besiegte den Mittelrheinligisten in Bergisch-Gladbach am Mittwoch 7:2 (1:2).

Zur Halbzeit hatte Köln durch einen Doppelpack von Herkenraths Jasper Löffelsend (7./43.) noch überraschend 1:2 zurückgelegen. Nach dem Treffer von Stürmer Sehrou Guirassy (33.) sorgten im zweiten Abschnitt der Lette Artjoms Rudnevs (57./62./77.) mit einem Dreierpack, Neuzugang Jhon Córdoba (57./73.) und Pawel Olkowski (59.) für den standesgemäßen Sieg.