Kevin-Prince Boateng steht vor seinem Debüt für Frankfurt © Getty Images

Kevin-Prince Boateng erhält pünktlich zum Bundesliga-Auftakt von Eintracht Frankfurt die Spielberechtigung. Beim SC Freiburg sitzt er aber zunächst nur auf der Bank.

Neuzugang Kevin-Prince Boateng sitzt im ersten Bundesligaspiel von Eintracht Frankfurt zu Beginn nur auf der Bank.

Der Neuzugang erhielt zwar rechtzeitig die Spielberechtigung und steht im Auswärtsspiel beim SC Freiburg (15.30 Uhr im LIVETICKER) im Kader, Trainer Niko Kovac brachte ihn aber noch nicht in der Startelf.

Der gebürtige Berliner und Bruder von Bayerns Jerome Boateng hatte Ende der Woche einen Dreijahresvertrag bei den Hessen unterschrieben. Zuvor hatte der 30-Jährige seinen Vertrag beim spanischen Erstligisten UD Las Palmas überraschend aufgelöst.

Für Boateng ist es es die vierte Station in der Bundesliga. Seine Karriere begann der Mittelfeldspieler bei Hertha BSC. Es folgten Stationen bei Borussia Dortmund und Schalke 04, insgesamt absolvierte Boateng bisher 98 Bundesligaspiele.

Die Aufstellung von Eintracht Frankfurt:

Die Aufstellung des SC Freiburg: