Ron-Robert Zieler und Mitch Langerak im Training des VfB Stuttgart
Ron-Robert Zieler (l.) erhält vorerst den Vorzug vor Mitch Langerak © Imago

Hannes Wolf legt sich fest, wer beim VfB Stuttgart zwischen den Pfosten steht. Der Trainer bezeichnet seine Entscheidung selbst als "nicht fair".

Hannes Wolf hat in der Torhüterfrage beim VfB Stuttgart eine Entscheidung getroffen. Der Trainer des Aufsteigers legte sich auf Ron-Robert Zieler als Nummer 1 im Tor fest.

"Ron wird spielen", kündigte Wolf einen Einsatz zum Bundesliga-Start bei Hertha BSC (Sa., 15.30 Uhr im LIVETICKER) an.

Der Weltmeister hatte bereits beim glücklichen 6:5 nach Elfmeterschießen gegen Regionalligist FC Energie Cottbus im DFB-Pokal den Vorzug vor Mitch Langerak erhalten. "Das ist eine sehr schwierige Entscheidung, ich finde auch, dass sie nicht fair ist", meinte Wolf. "Sie sind so eng beisammen, Mitch ist ein fantastischer Keeper. Und dann krieg einer alles und einer nichts."

Langerak war in der Aufstiegssaison Stammtorhüter bei den Schwaben. Im Sommer holte der VfB Zieler von Leicester City.